Das sind wir

Mein Name ist Joel Nambuli. Meine Muttersprache ist Oshiwambo und ich bin 1991 in Swakopmund geboren. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf im Norden bei meiner Großmutter. Der Gesang war Teil unserer kleinen Familie, denn meine Oma leitete den Frauenchor in der Kirche.   Ich liebte die Musik als Jugendlicher sehr und sang in der Kirche, in der Schule und verschiedenen Jugendchören wie zum Beispiel im international bekannten Mascato Jugend Chor. Später entschied ich mich Musik zu studieren und zu meinem Beruf zu machen. 2012 gründete ich mit einigen Freunden die African Vocals. Ich bringe den Kindern bei, Instrumente zu spielen und gebe ihnen Gesangunterricht. In der Swakopmunder Gemeinde bin ich eine Inspiration für viele Jugendliche und Jugendorganisationen durch den Musikunterricht, vor allem in der Mondesa Youth Opportunities, einer Organisation im Township Mondesa, wo ich geboren bin.

Ich bin Josef und bin am 29. Dezember 1993 in Swakopmund geboren und meine Muttersprache ist Oshiwambo. Ich lebe in einem Vorort mit dem Namen Meduletu, was so viel heißt wie „unser Land“. Ich begann bereits im frühen Alter im Kirchenjugendchor zu singen. Zur Zeit bin ich Student am Namibian College of open Learning. Meine musikalische Laufbahn begann, als ich zur High-School ging und mindestens fünfmal an einem Chor-Schulwettbewerb teilnahm. Ich sang über 2 Jahre im Mascato- und im Swakopmund Jugendchor. Außerdem bin ich eines der Gründungsmitglieder der African Vocals. Ich liebe es, zu singen und sehe das nicht nur als Hobby, sondern auch als Karriere an. Die Tour 2014 veränderte meine Denkweise und forderte mich heraus, neue persönliche Ziele in meinem Leben zu setzen.

Mein Name ist Sebulon Raymond Gerus Hoaeb. Ich bin in der Küstenstadt Swakopmund am 1. Februar 1992 geboren worden Meine frühe Kindheit war sehr schwierig, weil ich die Schule aufgrund finanzieller Probleme nicht beenden konnte und meiner Mutter mit meinen zwei jüngeren Schwestern helfen musste. Mit dem Gesang begann ich 2008, als der Chorleiter meiner Schule mich fragte, ob ich dem Chor beitreten möchte, weil ich immerzu sang. Ich war Mitglied in verschiedenen Chören, wie zum Beispiel dem Namib Jugendchor und dem Swakopmund Jugendchor. Ich bin auch eines der Gründungsmitglieder der African Vocals. Meine erste internationale Tour war mit den African Vocals im Mai 2014 in Deutschland, welche ein wahnsinniger Erfolg und eine tolle Erfahrung war. Mein Höhepunkt der Tour war der Auftritt vor hunderten Zuhörern in der Kirchheimer Musik Nacht. Momentan studiere ich Musiktheorie und Geige. Ich entschied mich, die Musik nicht nur zu meinem Hobby, sondern auch zu meinem Beruf zu machen. Mein größter Traum ist es, ein großer Star auf der Bühne und im alltäglichen Leben zu werden. Momentan singe ich immer noch mit den African Vocals und hoffe, mit dieser Band alt zu werden.

Mein Name ist Sylvanis Hanadaob. Ich bin 20 Jahre alt und eines der Gründungsmitglieder der African Vocals. Ich begann als kleiner Junge mit meinem Großvater und seiner Gitarre unter einem großen Baum zu singen. Im zarten Alter von 10 Jahren trat ich dem Kirchenjugendchor bei und wurde später Leiter des Chors meiner Grundschule. All das geschah in der kleinen Stadt Khorixas im Nordwesten des Landes, in der ich meinen ersten Atemzug des Lebens tat. Am gleichen Ort beendete ich auch die Grundschule. Später besuchte ich die Swakopmund Secondary School, in der ich mich weiterhin dem Gesang widmete. Nach Abschluss der High-School 2014 setzte ich meine Arbeit mit dem Schulchor als Dirigent bis heute fort. Ich sang außerdem im Mascato Jugendchor. Ich lernte eine Menge über Musik und bin nun Dirigent des Namib Jugendchors an der Tutaleni Grundschule. Ich möchte professioneller Musiklehrer werden und mein größter Traum ist es, eine Musikschule zu gründen. Ich bin stolz, Mitglied der African Vocals sein zu dürfen. Lang lebe die Macht und die Liebe der Musik auf der ganzen Welt.

Mein Name ist Sean Lee-Roy Dennis Beukes. Ich bin am 05.08.1993 in Swakopmund geboren. Aufgewachsen bin ich bei meiner Mutter und Großmutter. Nach der Grundschule besuchte ich die Coastal High-School und trat dort dem Schulchor bei. Später habe ich dann im Immanuel Jugend Chor gesungen sowie die Drums gespielt. Die ersten 2 Jahre sang ich als Tenor, erkannte jedoch mehr und mehr die Bassstimme für mich. Einige Jahre später trat ich dem Namib Jugend Chor bei, bei dem ich auch meine Trommelkünste weiter nutzen konnte. Ein Leben ohne Musik ist für mich kaum vorstellbar Im Jahr 2016 wurde ich Mitglied im Ongoma Drum Café, wo es hauptsächlich darum geht Drums und Percussion zu spielen. Den African Vocals trat ich 2015 bei. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war meine Liebe zur Musik sowie mein großer Wunsch, in einer a cappella-Männergruppe zu singen.

Reinhard Kahambuee ist mein Taufname, aber bekannt bin ich unter meinem Rufnamen Danzil. Ich bin in Windhoek, der Hauptstadt Namibias, geboren. Zur Schule ging ich in Tsumeb, der Minenstadt im Norden unseres Landes und mit 13 Jahren zog ich nach Swakopmund. Ich begann zu singen als ich 8 Jahre alt war. Zwar kann ich mich nicht daran erinnern, aber meine Eltern erzählten mir davon. Ich sang mein ganzes Leben lang, meistens im ersten, aber bei Bedarf auch im zweiten Tenor. Seit 2014 bin ich bei den African Vocals. on Beruf bin ich Mechaniker, studiere aber selbstständig noch Musik. Lasst es mich so ausdrücken: Musik ist mir das Wichtigste im Leben. Ich kann nicht ohne Musik, meistens a cappella. Momentan bin ich der Älteste von allen, was mich gewissermaßen zu einem Vater macht. Vielen Dank. Es war schön, mit Euch über mein Leben zu reden

 

Mein Name ist Armanis Valentino Mabasen Musheka. Ich wurde 1994 in der Hafenstadt Walvis Bay geboren und wohne mit meiner Mutter und meinen zwei jüngeren Brüdern im Vorort Mondesa in Swakopmund. Am Monitronix Succes College in Walvis Bay studiere ich elektrische und mechatronische Ingenieurswissenschaften. Es war nicht leicht für mich zu sehen, wie meine alleinerziehende Mutter meine Brüder und mich aufzog. Das hat mich motiviert mein Studium abzuschließen und auf sie alle aufzupassen. Meine Mutter ist mein Vorbild und mein Held, denn sie spielt eine große Rolle in meinem Leben. Mit dem Singen begann ich im Kirchenchor, wo ich drei Jahre lang als Leiter diente. Ich begeistere mich sehr für Chormusik und bekam die Möglichkeit professionellen Chören beizutreten. Nun bin ich Mitglied im Mascato Jugendchor, dem Namib Jugendchor, sowie bei den African Vocals. Hier aufgenommen zu werden, war mein größtes Ziel, denn ich träumte schon lange davon Mitglied einer a cappella Band zu werden. Ich danke meiner Mutter für alles, was sie für mich tut. Ich schätze das sehr.

Ich bin Eduardo, 20 Jahre alt und stamme aus einer sehr staubigen Stadt im Nordwesten Namibias namens Khorixas. Vor etwa einem Jahr zog ich wegen des Arbeitsplatzmangels in der oben genannten kleinen Stadt an die Küste. Seitdem arbeite ich als Koch in einer Gaststätte in Swakopmund. Mein musikalisches Leben begann mit 8 Jahren im Kirchenchor und in dessen weiterem Verlauf entwickelte ich meinen Gesang und fand mich mehr und mehr im ersten Tenor wieder.Im Alter von 15 Jahren trat ich einer Jungen a cappella Band bei, bekannt unter dem Namen „Brothers in Christ“, mit der wir jeden Sonntag in der Kirche auftraten und manchmal eingeladen wurden, auf Hochzeiten oder verschiedenen kulturellen Festen aufzutreten. Als ich nach Swakopmund kam, traf ich diese wundervollen Jungs, die „ African Vocals“, die mir eine andere Art des Singens als in der Kirche aufzeigten. Die Stilrichtungen, die sie benutzen, sind sehr verschieden zu den unsrigen.